Winterpokal

Wegen des Corona-bedingten “Lockdown light” kann an den Spieltagen 2 bis 5 nicht gespielt werden (08.11., 15.11., 22.11., 29.11.)!

Auch im Winter 2020/2021 wird in Witten-Herbede wieder der Winterpokal auf der Abt.1-Anlage gespielt (ACHTUNG GEÄNDERTE ANFANGSZEIT: 11 UHR). Das Turnier wurde am 12.10.20 genehmigt, die Ausschreibung findet Ihr hier.

Die Gesamtdatei mit allen Ergebnissen des Winterpokals 2020/2021 findet Ihr hier, die Ergebnisse des jeweils aktuellen Spieltags hier (im PDF-Format).

Die Massnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie machen die Einhaltung eines Hygiene- und Infektionsschutzkonzeptes sowie die Abgabe einer Einverständniserklärung durch die Teilnehmer erforderlich. Bitte beachten: In Übereinstimmung mit dem Hygiene- und Infektionsschutzkonzept ist die Teilnehmerzahl je Spieltag auf maximal 36 beschränkt. Wegen der Teilnahmebegrenzung möchten wir den WP-Spielern die Möglichkeit geben, sich vorab für den Start anzumelden. Damit soll vermieden werden, dass jemand am Sonntagmorgen nach Herbede fährt, um Winterpokal zu spielen, dann aber als 37+ter leider doch nicht spielen kann. Daher kann man sich jeweils ab dem Sonntag vorher (ab mittags um 12 Uhr) bis maximal 9 Uhr am Spieltag per Email (sportwart@mgc-as-witten.de) oder per SMS/Telefon/WhatsApp-Nachricht bei Peter Tabor (0152-26045399) vorab anmelden (bei telefonischer Voranmeldung bitte daran denken, ggf. eine Rückrufnummer zu hinterlassen). Falls bis 9:30 Uhr am Spieltag keine Rückinformation erfolgt, dass das Starterfeld bereits komplett ist/war und die Voranmeldung daher nicht angenommen werden kann, gilt die Voranmeldung als angenommen. Falls jemand trotz einer erfolgten Voranmeldung aus persönlichen Gründen nicht starten kann/will, bitten wir um eine rechtzeitige Rücknahme der Voranmeldung bis spätestens 9 Uhr am Spieltag, damit der Startplatz dann ggf. anderweitig vergeben werden kann. Unterbleibt eine rechtzeitige Absage, so wird von dem betreffenden Starter für die weiteren Spieltage keine Voranmeldung mehr angenommen.

Damit am ersten Spieltag nicht zuviel “Schreibkram” erledigt werden muss, werden die Teilnehmer gebeten, nach Möglichkeit die bereits ausgefüllten und unterschriebenen Einverständniserklärungen mitzubringen. Diese gelten dann für den gesamten Winterpokal 2020/2021. Hier noch ein paar weitere Infos:

  • In Übereinstimmung mit dem Hygiene- und Infektionsschutzkonzept ist die Teilnehmerzahl je Spieltag auf maximal 36 beschränkt.
  • Im Pavillon (Turnierbüro) gilt eine generelle Maskenpflicht.
  • Gespielt wird jeweils sonntags ab 11 Uhr in der Zeit von Anfang November bis Ende Februar, es werden 2 Runden auf der Abt.1-Anlage gespielt.
  • Der Tagessieger erhält soviele Punkte, wie Teilnehmer am Spieltag gestartet sind, der zweite einen Punkt weniger usw.
  • Neben der Einzelwertung gibt es auch eine Zweierteam-Wertung. Die Teams werden je Spieltag ausgelost.
  • Über die Platzierung der Teams entscheidet die Gesamtzahl der vom Team in beiden Runden gemachten Asse.
  • Analog zur Einzelwertung erhalten dann die Spieler des siegreichen Teams so viele Punkte, wie Teams teilgenommen haben. Die darauf folgenden Teams enthalten gestaffelt weniger Punkte.

Die Ergebnisliste des Winterpokals 2019/2020 findet Ihr hier (im PDF-Format), die Gesamtdatei mit allen Ergebnissen etc. hier.

  • Winterpokal – Die Zwangspause geht weiter

    Leider können wegen der aktuellen Lage “rund um Corona” vorläufig keine Winterpokalspieltage stattfinden. Sobald sich das ändert, wird hier und in AUWI eine entsprechende Information online gestellt. Passt bitte weiter gut auf Euch auf und bleibt gesund!
    Weiterlesen
  • Winterpokal 1. Spieltag – 01.11.2020

    Vor der Corona-bedingten Zwangspause wollten am Auftaktspieltag des Winterpokals 2020/2021 in Herbede 34 Starter nochmal die Gelegenheit nutzen, eine Doppelrunde auf Beton zu spielen. Trotz des nicht ganz so tollen Wetterberichts konnte durchgespielt werden, es gab lediglich zwischendurch etwas Nieselregen. Den Tagessieg holte sich Volker Urban mit 59 Schlägen vor Ralf Wilhelms (61) und Ingo ...
    Weiterlesen
Im Winter 2008/2009 gab es richtig viel Schnee auf der Anlage … aber fleissige Helfer hatten dafür gesorgt, dass trotzdem gespielt werden konnte.